Wildschweine (cinghiale)

Auch auf Elba gibt es mittlerweile eine regelrechte Wildschweinplage, die mit gezielten Abschußprogrammen bekämpft werden. Man bedenke, wir befinden uns auf einer begrenzten Insel.

Selbst für Tierschützer ist an den Folgen erkennbar, dass die Maßnahme für Natur und Mensch sinnvoll ist. Die Schäden in den Wäldern und vor allem an den Gärten der Anwohner sind offensichtlich und eine Begegnung mit einer Wildschweingruppe an unerwarteter Stelle ist wirklich von einer anderen Art.

Wie sooft hat auch diesen Zustand der Mensch selbst provoziert. In den 60er Jahren wurden einzig zum Zwecke des Jagens Wildschweine ausgesetzt. Im Laufe der Zeit kam auch hier die Jägerei ins Zwielicht und die Jagd reduzierte sich. Das wiederum führte zum vermehrten Anstieg der Population. Auf Nahrungssuche entdeckte die Tiergattung natürlich auch die schmackhaften Pflanzen und Früchte der Anwohner.

Die Kunst besteht nunmehr darin, die Wildschweine gezielt zu dezimieren, ohne allzu sehr negatives Aufsehen zu erregen. Man ist auf dem besten Wege.

Unverständlich ist nur, dass Wildschwein auf der Speisekarte aufgrund des Überflusses nicht preiswerter geworden ist.

zum Inhaltsverzeichnis