Polizei

Manche Autofahrer denken, dass man als Urlauber einen Sonderstatus einnähme und die Verkehrsregeln doch irgendwie anders seien als zu hause. Wie dem auch sei, früher oder später wird man aus irgend einem, z.T. auch banalem Grund von der Polizei zum Anhalten aufgefordert. Das muss nicht immer mit großem Aufwand geschehen sondern ein lässiges Handzeichen z.B. aus dem Polizeifahrzeug kann reichen, um dem Folge zu leisten.

Hier gilt es nun Ruhe zu bewahren, keine hektischen Bewegungen zu machen und keinesfalls schon nach den Dokumenten zu kramen. Hände sichtbar am Lenkrad, warten und den Anweisungen der Polizisten folgen. Meist sind es völlig harmlose Kontrollen, bzw. kann man bei Verstößen meist schon ahnen, um was es geht.

Das liest sich etwas dramatisch macht aber Sinn.

Die Polizeibeamten verbreiten zwar durch ihr Auftreten eine gewisse Obrigkeitsarroganz sind aber nie unfreundlich. Falls man sich regelgerecht verhalten hat, geht es meist um eine simple Kontrolle der Papiere oder ggf. Hinweise auf Defekte am Fahrzeug.
 

In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass man außerhalb geschlossener Ortschaften mit Beleuchtung fahren muss und dass es auf der Insel feste aber auch mobile Geschwindigkeitskontrollen gibt.

zum Inhaltsverzeichnis