la Colazione - das Frühstück

Das Frühstück in den Hotels hat sich über die letzten zehn Jahre weitestgehend den Gästen und Norditalien angepasst.

Selten gibt es üppige Buffets aber Wurst, Käse, Eier, Brötchen, Müsli, Milch, Fruchtsaft und gekochter Kaffee gehören in der Regel dazu - aber nicht überall!

Dazu muss man wissen, dass ein typisch italienisches Frühstück aus einem Espresso, einem Brioche oder einem Cornetto (gefüllt mit Marmelade, Schokolade oder naturale) besteht und von Italienern meist im Stehen in Bars eingenommen wird.

Gegessen wird halt mittags (il pranzo) oder abends (la cena) und das ausgiebig.

Im Übrigen gilt ein Cappuccino als Mahlzeit. Ein Italiener wird niemals einen Cappuccino nach dem Essen trinken. Aber auch hier überwiegt die Toleranz den Gästen gegenüber, die solches bevorzugen (Asche über mein Haupt)zum Inhaltsverzeichnis